Ideenkatalog-Ideen: Der große Neuland 2016

Veröffentlicht am: 18. Januar 2016

So, der Katalog ist beim Drucker! Prima. Wieder mal sind alle erleichtert, dass es auch diesmal wieder geklappt hat, das gesamte Sortiment von Neuland auf etwa 150 Seiten möglichst sympathisch und leserfreundlich unterzubringen. Und wieder mal war aller Anfang schwer. Der Superhelden-Katalog von 2015 hatte nämlich jede Menge Lob und Aufmerksamkeit bekommen und wir fragten uns nun, was wir denn für den Nachfolger zu einem ähnlich starken Thema machen könnten. Vielleicht eins der neuen Produkte? Da sollte es zum Beispiel diese tollen neuen Marker geben, mit denen man weiß auf schwarz zeichnen kann.

Guten Tag, wir sind die Neuen.

Eben eingetroffen: Erste Muster des Neuen von Neuland.

Guido Neuland warf die Idee ein, doch mal über „Thinking out of the box“ nachzudenken.

 

Hm. Tja. (Wenn der Chef das sagt, muss man wohl…)

 

Patricia, Bastian und Thies telefonierten öfter miteinander, „brainstormten“ und schickten sich kleine Skizzen hin und her. Aber das Richtige war noch nicht dabei. Und die Zeit lief…
Bei einem Treffen in Hamburg erinnerte sich Thies schließlich an eine illustrierte Bilderstrecke im Magazin einer Tageszeitung und daran, dass die Idee zu diesen Illustrationen schamlos von Saul Steinberg abgekupfert worden war –  als er Bastian und Patricia Steinbergs berühmte Zeichnung mit dem Karton zeigte – war klar: So ähnlich konnte es gehen. (Es wurde dann doch ein bisschen anders – aber nichtsdestotrotz verbeugen wir uns hiermit vor einem der größten und inspirierendesten Zeichner des 20. Jahrhunderts. Danke für alles, Saul Steinberg. So gehört sich das.)

Also haben wir uns jede Menge Novario-Kartons genommen – keine Angst, es sind noch welche am Lager – und geguckt, was wir mit denen und dem weißen Marker anstellen können.

Eine erste und sehr einfache Idee war die Zeichnung zum Thema „Lieferservice“. Wie man sieht, ließ die sich problemlos auch auf den Novario bringen.

  Steinberg

Bei anderen Themen und Motiven mussten wir ein bisschen hinzumogeln. Der Beamer zum Beispiel sollte auf Rollen stehen – da dachten wir uns dann zwei Marker dazu – und genau so wurde es dann am Ende auch fotografiert. Zu sehen ganz hinten im Katalog, im Kapitel „Workshop-Möbel“. Hier die Vorskizze:

Möbelskizze    Tangram1

Und nicht jeder Karton schaffte es in den Katalog. Das sehr dekorative Tangram-Quadrat auf vier Novarios war zwar, wie gesagt, sehr dekorativ, aber ein bisschen weit weg vom Thema. Also zeigen wir es hier, und sei es auch nur, um die kleinen perspektivischen Tücken solcher Illustrationen vorzustellen. Man kann da nämlich nicht einfach ein Quadrat auf die Kartons malen… Die echte Zeichnung ist ein etwas schiefes Trapez, das  erst durch den richtigen Kamerastandpunkt quadratisch aussieht:

Tangram2   Kaffeekanne01

Und solche Probleme gab’s öfter. Auch der Herr am Kaffeetischchen – er ist ebenfalls nur hier zu sehen – hätte nie aus der in Wahrheit ordentlich verzerrten Tasse trinken können. Und ein eigentlich runder Ball ginge bei näherer Betrachtung bestenfalls als Football durch. Wie im wirklichen Leben also: alles eine Frage der Perspektive.

Kaffeekanne02   Ballwurf

Als alle Novarios bemalt und z.T. auch zerschnitten und verbogen waren, kamen sie in einen großen Versandkarton, der nach Eichenzell geschickt wurde. Und dann wurden sie beim Fotografen ins rechte Licht gerückt. Aber das ist eine andere Geschichte – die können Sie sich im Katalog anschauen. Wir hoffen nun, der macht Ihnen ebensoviel Spaß wie uns die Bastelei. Lassen Sie sich doch mal hören. Wir freuen uns.

Versandkarton

Redaktion: Neuland
Illustrationen und Fotos: Thies Thiessen 
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.