United we scribe: IFVP-Konferenz 2016, Washington DC

Veröffentlicht am: 2. September 2016

Oops, we did it again! Es war mal wieder IFVP-Konferenz-Zeit, diesmal in Washington DC und natürlich waren wir von Neuland wieder mit von der Partie. Diesmal mit einem richtigen Neuland-Store, der in der Zeit vom 30.Juli bis zum 02. August seine Pforten geöffnet hatte.

Neuland-Store, Washington DC

FullSizeRender

Am Vorabend der Precon – der Vorkonferenz, begannen wir mit dem Setup unseres Neuland-Stores. Tische mussten gestellt und die zahlreichen neuen Produkte ins richtige Licht gerückt werden. Zu den Neuheiten der Konferenz gehörte unter anderem die neue GraphicWall V3, die auf der IFVP-Konferenz erstmals einem interessierten Fachpublikum vorgestellt werden konnte.
Im Neuland-Shop übernahm die neue Spezialtafel sogleich die Aufgabe einer visuellen Produktübersicht, nachdem Verena mit Outlinern und BigOnes ausgerüstet, diese professionel zu Papier gebracht hatte.

Verena Hanke erstellt an der neuen GraphicWall V3 die visuelle Produkt-Übersicht für den Neuland-Store.

Highlight 1: GraphicWall V3

Ein echter Leckerbissen im Neuland Store war die Premiere der neuen GraphicWall V3. Mit ihrer 4×8 Fuß großen Arbeitsfläche und ihrer leichten Ausführung entspricht sie den Anforderungen des nordamerikanischen Marktes. Die geniale Falt-Technik sorgte für begeisterte Store-Besucher. Und einen Kunden konnten wir mit dieser GraphicWall ganz besonders beglücken: Mike Schlegel von der WhiteboardAcademy. Denn er war der Glückliche, der die bislang einzige GraphicWall V3 vor Ort kaufen und sofort mit nach Hause nehmen konnte. Welche Freude er an seinem Kauf hatte teilte „Muddy“ kurz darauf in einem YouTube-Video. Die V3 geht in Kürze in Produktion und wird voraussichtlich ab Ende 2016 erhältlich sein.

Highlight 2:  Neue Neuland-Marker

Selbstverständlich war auch das Kernsortiment der begehrten Neuland-Marker (BigOne, No.One und ArtMarker) mit dabei.

marker-displays

Eine echte Premiere feierten die neuen AcrylicOne – nachfüllbare Acrylmarker in drei verschiedenen Größen und 19 unterschiedlichen Farben.
Hier auf der IFVP-Konferenz konnten sie von den Profis der Visualisierer-Szene erstmals auf Herz und Nieren getestet werden.

acrylics

sophia-acrylics

Sophia Liang (graphicfootprints.com) testet die neuen AcrylicOne hier am schwarzen FlipChart-Block von Neuland, dem sogenannten BlackPad.

Auch die 5 neuen Grautöne, unserer S’more tones of grey präsentierten sich anlässlich der Konferenz erstmals auf amerikanischem Boden.

tonesofgrey

Highlight 3:  Hand-Lettering LearningPad

Moderationsgerechtes Schreiben ist Neuland-Kunden ja seit langem ein Begriff. Diese doch eher „uniforme“ Schreibweise wird heute gerne auch einmal mit kaligrafischen Feinheiten „aufgehübscht“, wenn man die Kunst des Schönschreibens am FlipChart beherrscht. Natürlich gehört dazu, wie bei vielen Dingen eines, nämlich: Üben, Üben, Üben. Und das richtige Material.

lettering

Und das ist neben den richtigen Markern auch das geeignete „Übungsblatt“. Und genau das hat Neuland nun entwickelt und Kunden konnten es im Lettering-Workshop von Heather Martinez erstmals live testen.

heather

Von links nach rechts: Verena Hanke, Heather Martinez, Guido Neuland

Dabei konnten wir feststellen, dass die Kunden das neue Produkt begeistert annahmen – einige Verbesserungsvorschläge, die von Teilnehmern des Workshops und Hand-Lettering-Expertin Heather Martinez eingebracht wurden werden nun für die finale Version des „Hand Lettering Learning Pads“ berücksichtigt.

Highlight 4:  Rahmenprogramm IFVP’s got talent

Im Grunde hatten wir von Neuland mit dem abendlichen Gala-Programm gar nichts zu tun. Und dennoch kam es dazu, dass Neuland eine nicht ganz unwichtige  Rolle spielte. Dies wurde spätestens dann klar, als Trent Wakenight als „Really BigOne“ verkleidet auf die Bühne kam und „dirty marker jokes“ erzählte.

 

bigonetrent

Trent Wakenight – im BigOne-Kostüm

Gerne erwähnen wir aber auch noch die anderen IFVP-Talente des Abends: Avril Orloff, die den ganzen Saal einen Kanon singen ließ und uns eine Gänsehaut zauberte. Für den nächsten Schauer des Abends sorgte dann Dean Meyers mit seiner wirklich berührenden Gesangseinlage, Johnny Goldstein schnalzte ganz cool die amerikanische Nationalhymne und Jill Greenbaum mit Ehemann Steve sorgten mit weiteren „Singalongs“ für gute Stimmung. Wirklich warm wurde es dann, als Sophia Liang und Rosanna von Sacken mit der gesamten IFVP-Gemeinde einen Tanz einstudierten. Vielen Dank für diesen schönen Abend – und vielleicht bis zum nächsten Jahr!

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.