Was machen eigentlich Social Media Korrespondenten, wenn kein Sturm ist?

Veröffentlicht am: 15. März 2018

Heute präsentieren wir dir hier unsere beiden neuen Social Media Korrespondenten Sandra Dirks und Thies Thiessen. In einem stürmischen Interview kannst du sie etwas näher kennen lernen, bevor du sie hier bei uns öfter antriffst.

Thies und die große weite Visu-Welt

Ich bin Thies Thiessen. Ich lese und schreibe, gucke und zeichne, so weit ich mich erinnere, schon immer. Seit über 35 Jahren führe ich privat Skizzenbücher, so wie andere Tagebücher führen. Beruflich entwickle ich Werbekonzepte, meist in Worten, die ich oft mit groben Skizzen begleite.
Ich finde es spannend, komplexe und große Ideen bildhaft schnell begreifbar zu machen. Und mich interessiert, wie genau das funktioniert.

Sandra Dirks ist … die mit den Flipcharts, genau so steht es zumindest auf ihrer Webseite

Ich bin Sandra Dirks, seit 20 Jahren Trainerin, aber seit gut 10 Jahren viel lieber Bloggerin, ich mache Videos und bin völlig verrückt nach Markern und Papier und Zubehör. Oder wie sie es immer sagen würde: „Nach Dings!“ oder präziser „Marker-Dings und Gedöns!“

Man munkelt, dass ich damals nur in diesem Trainerjob gelandet bin, wegen der bunten Karten und Marker, die die Ausbildungsleiterinnen in den ausbildungsbegleitenden Seminaren einsetzten. Ganz schön viel „Ausbildungs“ in diesem Satz, aber das hat auch viel mit mir zu tun. Ich wurde dann auch so eine Ausbildungsleiterin und machte mich später (2005) selbstständig.

 

„Thies, was verbindet dich mit Neuland?“

Als ich 2014 auf der EuViz in Berlin war, kriegte ich – wie alle Teilnehmer – von Neuland als Geschenk den „Gimme 5“, diesen tollen Patronengurt für Neuland-Marker.
Der erinnerte mich an den Batgürtel eines bekannten Comic-Superhelden… Und ich habe ein bisschen mit der Idee herumgespielt, ob nicht alle Neuland-Produkte irgendwie Gadgets für Superhelden sind. An sich nur so für ich und nur aus Quatsch. Bis Guido und das Neuland-Team sagten: Machen! Das wird der Katalog!

Was mich also mit Neuland verbindet?
Ich darf Quatsch machen. Und zusammen machen wir mehr draus.

 

„Sandra, was verbindet dich mit Neuland?

Was für eine Frage! Ich liebe eure Produkte. Vor allem die kleinen, also die Marker. Ganz stylish auf Instagram fasst man das unter dem Hashtag #Markeraddict zusammen. Das trifft es wohl ganz gut. Schließlich gibt es jetzt für jeden (Präsentations-)Zweck den richtigen Marker. Ich habe viel Spaß, wenn es auf meinem Schreibtisch so aussieht.

 

In jeder Handtasche habe ich eine kleine Auswahl dabei und auch zu Hause sind sie überall zu finden. Es gibt immer etwas zu notieren. Wenn ich mich noch richtig erinnere, dann kann man mit dem BigOne sogar Flaschen öffnen, stimmt’s?

In meinen Visualisierungsworkshops gibt es immer eine ausschweifende Materialeinweisung. Ist ja schließlich wichtig, dass man das Material richtig einsetzt. Dann macht es viel mehr Spaß und man sieht ganz schnell Erfolge. Am Ende fehlt nur noch, dass ich Bestellscheine austeile. Ganz schön crazy, oder?

 

„Was, denkst du, macht eine Social Media Korrespondentin?“

Als ich zum ersten Mal gelesen habe, dass ich euer Team als freie Social Media Korrespondentin unterstützen darf, da habe ich mich erst mal gefreut wie verrückt, ohne zu wissen, was das genau bedeutet.

Bei dem Wort „Korrespondentin“ musste ich auch sofort an Antonia Rados oder TV-Korrespondentinnen denken, die mit einem Puschelmikrofon in der Hand vor der Kamera fast wegfliegen.

Ich fliege ja nicht so leicht weg, vielleicht berichte ich eher aus einem Krisengebiet, also aus einem Seminarraum aus der Hölle? In etwa so:

„Die traurigen Augen der Seminarteilnehmer angesichts des leeren Moderationskoffers sprechen Bände. Es fehlt an allem! Allen voran die schwarzen Marker, die hier ohne Spitzen ein trauriges Dasein fristen. Umrahmt von blauen Markern, die bis zum letzten Lebenshauch quietschend über ein Flipchart gezwungen werden. Es fehlt an allem! An neuen Markerspitzen, Tinten in 100, 101 und 704. Bitte schicken Sie…!“

Aber dann las ich weiter, was eure Idee hinter der Social Media Korrespondentin ist:

Hier zu bloggen, kleine Videos zu machen, aber auch Livestreams zu begleiten auf Facebook oder YouTube.

Wunderbar! Das sind ja alles Sachen, die mir Spaß machen. Ich freue mich drauf.

Vielleicht kann ich ja von der EuViz2018 doch mal zwischendurch mit einem Puschelmikrofon berichten?
Och, büdde! Ich fliege auch bestimmt nicht weg.

 

„Was denkst du. Thies?“

Ich bin gelernter Grafikdesigner. Ich arbeite als Werbetexter.
In meiner Freizeit zeichne ich Leute in der S-Bahn oder Cartoons oder Landschaften und alles Mögliche. Und schreibe kurze Texte oder Lieder oder sonstwas. Mit alldem möchte ich Geschichten erzählen.
Und ich glaube, genau das ist, was ein „Social Media Korrespondent machen sollte:

Geschichten erzählen statt „Content posten“.

 

„Was möchtet ihr uns noch verraten?“

Thies:

Ist das jetzt der Moment, wo ich jemanden grüßen kann? Dann grüße ich jetzt meine Frau Kim und meinen Sohn Paul und überhaupt alle, die gegrüßt werden wollen. Cheers!

Thies Thiesen im Einsatz für Neuland

Sandra:

Pssst! Ich habe schon mal ein paar Videos zu Neuland-Basics aufgenommen. Das hat wirklich Spaß gemacht. Dort erkläre ich, wie man die Produkte anwendet.
Das erste Video hier ist ein kleiner Vorgeschmack, in dem es weniger um die Anwendung, als um einen entscheidenden Vorteil der Neuland-Marker geht.

Schau mal hier:

Ich bin übrigens echt total geruchsempfindlich. Wenn ich sage, dass etwas nicht riecht, dann ist das auch so. Das kannst du mir glauben. Bevor ich Trainerin wurde, habe ich in der Parfümerie gearbeitet und habe mich später dafür in Grasse durch alle möglichen Duftbausteine „geschnüffelt“. Das ist herrlich und macht viel Spaß.

 

 

Wenn Marker müffeln, dann ist das für mich ganz furchtbar. Darum freue ich mich noch mal mehr, wenn so ein Marker nach gar nichts riecht. Nun, wenn doch, dann hätte ich gerne ein wenig Bergamotte in der Kopfnote. 😉

Wusstest du übrigens, dass die Marker nicht nur geruchlos sind, sondern auch nicht durchschlagen?
Ja, das ist klasse. damit kannst du ganz sicher sein, dass du wirklich nur das 1. Flipchart beschreibst und nicht auch noch die nachfolgenden drei Flipcharts.

„Und sonst? Vielleicht noch etwas persönliches, Sandra?“

Die Videos und die Blogbeiträge erstelle ich alle selbst in Deutsch und Englisch. Das ist eine echte Herausforderung, denn ich lass mich nicht doubeln!

Ich mache hier irre viele Fehler, habe einen starken Akzent, aber ich übe jeden Tag. Wirklich!

So, dann fangen wir mal an. Wir hoffen, es ist o.k., wenn du hier demnächst mehr von uns liest!?

 

Ein Kommentar zu “Was machen eigentlich Social Media Korrespondenten, wenn kein Sturm ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.