So schreiben Sie moderationsgerecht

Veröffentlicht am: 20. September 2010

Eine gut lesbare Handschrift ist wichtig  – schließlich sollen die Inputs an Pinwand und FlipChart auch von allen gelesen werden können. Moderationsschrift ist kein Hexenwerk – vielmehr eine Frage der Übung. Worauf es dabei ankommt verrät dieser Beitrag.

Lesbarkeit kontra Individualität

Handschriften sind individuell, Ausdruck des Charakters – aber leider nicht immer für alle gut lesbar. Aber gerade das ist in dialogorientierten Seminaren, Workshops und Besprechungen wichtig. Aus diesem Grund empfiehlt sich die Verwendung einer praxiserprobten Plakat- oder Moderationsschrift. Dazu geben wir Ihnen nachfolgend einige Tipps aus der Praxis.

Übrigens wird sich mit der Zeit auch bei der Moderationsschrift eine individuelle Note herausbilden – genau wie bei der normalen Handschrift auch.

Die richtige Schreibspitze

Für eine charaktervolle, gut lesbare Moderationsschrift empfiehlt sich die Verwendung eines Markers mit Keilspitze. So wird sichergestellt, dass horizontale und vertikale Linien in unterschiedlichen Strichstärken ausgeführt werden, was dem Schriftbild seinen Chakter gibt.

Die richtige Haltung des Markers

schreiben-halten

Abb.: Richtige Markerhaltung: Daumen und Zeigefinger in den Griffmulden, sodaß die hohe Seite der Schreibspitze zum Daumen weist.

Eigentlich geht es hier um den richtigen Einsatz der Keilspitze – da aber Neuland Marker zwei spezielle Griffmulden haben, die automatisch zur richtigen Positionierung der Keilspitze führen, haben wir uns für diese Überschrift entschieden. Bei der richtigen Haltung des Markers zeigt das hohe Ende der Keilspitze zum Daumen hin. Zieht man den Marker nun nach unten ergeben sich breitere Striche, als wenn man ihn von links nach rechts zieht.

marker-animation

Nun geht es an’s Üben der Moderationsschrift.

Die Moderationsschrift

Bei dieser Art der Plakatschrift handelt es sich um eine Druckschrift. Die Buchstaben werden einzeln geschrieben und nicht zusammenhängend, wie es bei einer Schreibschrift der Fall ist.

Die richtige Ausführung der Moderationsschrift lässt sich am besten mit einer speziellen Vorlage üben. Dabei handelt es sich um ein Blatt mit entsprechenden Hilfslinien.

ductus

Dieses Schreibübungsset, früher bei Neuland unter dem Namen ductus bekannt können Sie sich unter folgendem Link kostenlos herunterladen.