Arbeite mit den Intelligenzen, dem Verstand, dem Herzen und dem Willen

Veröffentlicht am: 18. Mai 2018

„Ich arbeite aus dem gesamten Sein und nicht nur aus dem, was zwischen meinen Ohren und meinen Händen ist. Ich versuche wirklich, eine umfassendere Körpererfahrung in meine Arbeit, mein Scribing zu bringen. Das ist eine Sache, die mich inspiriert“,

antwortet Kelvy auf meine Frage: „Was inspiriert dich?“

Boom, ich bin begeistert! Auch wenn ich Kelvys Buch und ihr Modell der „4 Levels of Scribing“ kenne, wenn ich sehe, wie Kelvy das erklärt, vergesse ich ganz plötzlich meinen Text.

Das Wissen über dieses Modell ist sehr wertvoll für jeden Graphic-Recorder oder Graphic-Facilitator.

„Noch eine Sache inspiriert mich“, erzählt sie weiter, „das ist das Experimentieren! Ich mag es sehr mit Farben zu spielen. Ich liebe es, Farben zu mischen, um innere Impulse oder Instinkte mit dem äußerem Ausdruck zu vereinen. Letzte Woche hatte ich einen Auftrag in Hamburg. Noch bevor ich ankam, versuchte ich eine neue Farbpalette für das Meeting zu entwickeln und wollte ein bestimmtes Blau-Grau erhalten, ich habe es zu Hause gemixt, die Tinten bestellt, dann mischte ich es vor Ort zusammen und fand heraus, dass es aussah wie das Wasser des Hamburger Hafens. Wir haben mit den Teilnehmern gescherzt, es sei „Hamburg blau“. “

Aber ich möchte nicht zu viel über den Live Talk mit Kelvy verraten. Schau dir das Video an. Es ist voller Inspiration für deine Arbeit.

 

Lade hier deine Kopie mit einem Kapitel aus „Generative Scribing“ herunter: 4 Levels of Scribing

Link zu Mary Oliver „Wild Geese“

Hier findest du Kelvys Fotos über den Einsatz der Marker mit Whiteboard-Tinte

Der Marker ist großartig, aber für den Fall, dass du ihn mit Whiteboard-Tinte, statt der ’normalen‘ RefillOne-Tinte füllst, erhältst du den „Nicht-zu-Hause-nachmachen-wenn-du-nicht-bereit-bist-Chaos-zu-veranstalten“- Marker. Denn die Tinte ist viel dünner und eigentlich nicht für diesen Marker gedacht. Aber gegen Experimentierfreude ist nun mal kein Kraut gewachsen.
Hier findest du deinen FatOne.

„Diese Farbe war in meinem Kopf!“, sagt Kelvy.

Schau dir die Dimensionen an.

Das Detail, das die Arbeit zusammenfasst.

Die Bücherliste

Kelvy Bird, Generative Scribing

Eine kurze Liste von Referenzen zu Dialog und generative Conversation:
C. Otto Scharmer, The Essentials of Theory U: Core Principles and Application (San Francisco: Berrett-Koehler, 2018).
William Isaacs, Dialogue: The Art of Thinking Together (New York: Currency Doubleday, 1999).
David Bohm, On Dialogue, edited by Lee Nichol (London: Routledge, 1996).

Mehr über Kelvy findest du hier

http://www.kelvybird.com/

Unbedingt anschauen solltest du dir hier die Informationen zur Neuland Ambassador Tour: https://www.neuland.com/fifty/ambassador-tour

Pssssssst! Wenn du Tickets für die wunderbaren Workshops von Brandy, Kelvy und Heather gewinnen möchtest, dann schau mal hier: https://www.neuland.com/raffle

 

Ich bin neugierig auf deine Erkenntnisse aus dieser kurzen Live-Session. Möchtest du sie hier teilen?