Ahoi zum Treffen der Graphic Recorder in Hamburg

Veröffentlicht am: 16. Oktober 2017

Wenn Deutschlands Graphic Recorder im Hamburger Hafen einlaufen, ist Neuland mit Sicherheit nicht weit!

Am 8. und 9. September 2017 haben sich 35 Graphic Recorder aus ganz Deutschland an der Waterkant getroffen, um ihre Erfahrungen mit Stilen, Formaten und verschiedenen Techniken aus ihrem Arbeitsalltag zu teilen.

 

Wesentliche Themen des Treffens waren aber nicht allein die Endresultate des Graphic Recordings, also die grafischen Verlaufsprotokolle. Ebenso wichtig waren auch auch die Arbeits- und Hilfsmittel, die zur Visualisierung zur Verfügung stehen. Und da freut uns natürlich, dass viele Graphic Recorder schon bei Neuland vor Anker gegangen sind. Deshalb musste man uns auch nicht überreden, damit wir an der Veranstaltung teilnehmen. Wir waren gern und sofort mit an Bord!

 

Die meisten Graphic Recorder wissen: Neuland Marker-Tinten sind wasserbasiert, geruchsneutral und schlagen nicht durch. Fast alle wissen, die Marker sind nachfüllbar. Aber für viele Teilnehmer war es komplett neu, dass die Tinten sich auch noch prima zu eigenen Farben mischen lassen. Vor Ort konnten die Teilnehmer ihrer Kreativität (und unseren Tinten) freien Lauf lassen und ihre individuellen Lieblingsfarben mixen und in leere Marker-Hülsen einfüllen.

 

Die komplette Crew des Treffens bekam die aktuelle Ausgabe des Neuland HANDS ON. Sie enthält einen Stoffbeutel zum Verwahren leer geschriebener Marker und ein liebevoll illustriertes Plakat mit Tricks und Tipps rund ums Nachfüllen und Selbermischen.

 

(Fotos: Martina Grigoleit)

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.